Golden Dolphin I

Golden Dolphin III

Golden Dolphin I

Die Golden Dolphin ist ein Safarischiff der Golden Dolphin Liveaboard-Flotte . Das im Jahr 2003 vom Stapel gelaufene Holzschiff, wurde speziell für Tauchsafaris konzipiert. 2007 wurde die MY Golden Dolphin komplett renoviert.

Die Golden Dolphin startet ihre einwöchigen Touren ab Marsa Alam / Hurghada zu den besten Tauchplätzen des südlichen Roten Meeres: Brother Islands, Daedalus, Rocky Island, Zabargad, Elphinstone und den St. Johns Riffen. Die Wracks von Abu Nuhas, der Dunraven, die legendäre Thistlegorm und die Tauchplätze in der Straße von Tiran werden im Rahmen der Nordtour angefahren.

Mit 32 Metern Länge bietet die Golden Dolphin maximal 20 Gästen Platz. Die 10 geräumigen Doppelkabinen, 8 im Unterdeck und 2 Doppelkabinen im Oberdeck, verfügen jeweils über eine eigene Dusche / WC, eine individuell einstellbare Klimaanlage und eine Minibar.

Im klimatisierten Salon befindet sich, ein Video / TV-, ein DVD- , Audiosystem und eine Bar. Es werden 3 Mahlzeiten in Buffetform serviert. Überwiegend europäische und arabische Spezialitäten. Die beiden Sonnendecks sind teilweise überdacht und bieten genug Platz zum Relaxen. Das große Tauchdeck ist sehr geräumig angelegt und bietet jedem Taucher genügend Platz.

Neben zwei Beibooten (Zodiacs) verfügt die Golden Dolphin über eine gute elektronische Ausrüstung und Sicherheitsstandards entsprechend den örtlichen Richtlinien.

Golden Dolphin II

Golden Dolphin II

Die Golden Dolphin II ist ein Schiff der Golden Dolphin Safari-Flotte . Das im Winter 2005/2006 vom Stapel gelaufene Holzschiff, wurde speziell für Tauchsafaris konzipiert.

Die Golden Dolphin II startet ihre einwöchigen Touren ab Marsa Alam / Hurghada zu den besten Tauchplätzen des südlichen Roten Meeres. Brother Islands, Daedalus, Rocky Island, Zabargad, Elphinstone und den St. Johns Riffen. Die Wracks von Abu Nuhas, der Dunraven, die legendäre Thistlegorm und die Tauchplätze in der Straße von Tiran werden im Rahmen der Nordtour angefahren.

Mit 36 Metern Länge bietet die Golden Dolphin II maximal 20 Gästen Platz. Die 10 geräumigen Doppelkabinen verfügen jeweils über eine eigene Dusche / WC, eine individuell einstellbare Klimaanlage und eine Minibar.

Im großzügigen, klimatisierten, dreigeteilten Salon befindet sich, ein Video / TV-, DVD- und Audiosystem sowie eine Bar. Es werden 3 Mahlzeiten in Buffetform serviert; Überwiegend europäische und arabische Spezialitäten. Die beiden Sonnendecks sind teilweise überdacht und bieten genug Platz zum relaxen. Das große Tauchdeck mit Plattform ist sehr geräumig angelegt und bietet jedem Taucher genügend Platz.

Golden Dolphin III

Golden Dolpin III

Die Golden Dolphin III ist eines der Flaggschiffe der Golden Dolphin Safari-Flotte . Das 2008 vom Stapel gelaufene Holzschiff, wurde speziell für die Ansprüche von Tauchern gebaut und fuhr die erste Safari im September 2008.

Die MY Golden Dolphin III startet ihre einwöchigen Touren ab Marsa Alam / Hurghada zu den besten Tauchplätzen des südlichen Roten Meeres: Brother Islands, Daedalus, Rocky Island, Zabargad, Elphinstone und den St. Johns Riffen. Die Wracks von Abu Nuhas, der Dunraven, die legendäre Thistlegorm und die Tauchplätze in der Straße von Tiran werden im Rahmen der Nordtour angefahren.

Mit 37 Metern Länge bietet die Golden Dolphin III maximal 20 Gästen Platz.

Die 10 geräumigen Doppelkabinen, davon 6 Kabinen auf dem Hauptdeck und 4 Kabinen auf dem Oberdeck, verfügen jeweils über eine eigene Dusche / WC, eine individuell einstellbare Klimaanlage und eine Minibar. Der großzügige und klimatisierte Salon, mit Video / TV-, DVD- und Audiosystem und einer Bar, befindet sich im Unterdeck. Es werden 3 Mahlzeiten in Buffetform serviert, überwiegend europäische und arabische Spezialitäten. Die beiden Sonnendecks sind teilweise überdacht und bieten genug Platz zum relaxen. Das große Tauchdeck mit Plattform ist sehr geräumig angelegt und bietet jedem Taucher genügend Platz.

Neben zwei Beibooten (Zodiacs) verfügt die Golden Dolphin III über eine gute elektronische Ausrüstung und Sicherheitsstandards entsprechend den örtlichen Richtlinien.